Unter­stüt­zung für Familien:
Bil­dung und Teil­ha­be­pa­ket für Kin­der und Jugend­li­che im Teck­len­bur­ger Land

Teck­len­bur­ger Land. Das Bil­dungs- und Teil­ha­be­pa­ket (BuT) im Kreis Stein­furt umfasst Geld- und Sach­leis­tun­gen für Kin­der und Jugend­li­che aus Fami­li­en mit einem gerin­gen Ein­kom­men. Die BuT-Bera­te­rin­nen des Dia­ko­ni­schen Werks Teck­len­burg ste­hen Eltern mit Kin­dern in Grund­schu­len, wei­ter­füh­ren­den Schu­len und Kin­der­gär­ten in Lie­nen, Len­ge­rich, Teck­len­burg und Lad­ber­gen bera­tend zur Sei­te, wenn sie Hil­fe bei der Bean­tra­gung die­ser Leis­tun­gen benötigen.

Für vie­le Fami­li­en wird der Schul- und Kin­der­gar­ten­all­tag zu einer zusätz­li­chen finan­zi­el­len Belas­tung. Damit auch Kin­der aus ein­kom­mens­schwä­che­ren Fami­li­en die glei­chen Vor­aus­set­zun­gen für Bil­dung in Kin­der­gär­ten und Schu­len erhal­ten, gibt es im Kreis Stein­furt die soge­nann­te „Müns­ter­land­kar­te“ für jedes Kind. Die­se Kar­te soll mög­lichst vie­len Kin­dern Zugang zu Frei­zeit- und Kul­tur­ange­bo­ten schaf­fen. Anspruch auf die Müns­ter­land­kar­te haben Fami­li­en mit Kin­dern unter 25 Jah­ren aus dem SGB II- und SGB XII Leis­tungs­be­reich, aber auch Fami­li­en, die Wohn­geld, Kin­der­zu­schlä­ge oder Asyl­leis­tun­gen bezie­hen. Den Fami­li­en ste­hen dann monat­lich 15€ zur Zah­lung von Ver­eins­bei­trä­gen, Musik­schu­len, ange­lei­te­ten Akti­vi­tä­ten und Feri­en­frei­zei­ten zur Ver­fü­gung. Zusätz­lich wer­den die Kos­ten für Klas­sen­fahr­ten und Schul­aus­flü­ge über­nom­men und in den Bil­dungs­ein­rich­tun­gen kön­nen die Kin­der ein kos­ten­lo­ses Mit­tag­essen erhalten.

Als Geld­leis­tung bekom­men die Fami­li­en im Jahr 154,50€ für die Schul­aus­rüs­tun­gen ihrer Kin­der zu Ver­fü­gung gestellt, um alle benö­tig­ten Schul­ma­te­ria­li­en wie Hef­te, Stif­te, aber auch grö­ße­re Anschaf­fun­gen wie bei­spiels­wei­se einen Taschen­rech­ner erwer­ben zu kön­nen. In Aus­nah­me­fäl­len wer­den auch Fahr­kos­ten für den Besuch der Schu­le über­nom­men. Damit alle Kin­der in der Schu­le den Anschluss fin­den und hal­ten, kön­nen sie zudem eine kos­ten­lo­se Lern­för­de­rung erhal­ten, wenn die Schu­le den Antrag unter­stützt. „Seit Janu­ar 2021 kön­nen Fami­li­en über das Bil­dungs- und Teil­ha­be­pa­ket zudem bis zu 350€ pro Schul­kind für die Anschaf­fung digi­ta­ler End­ge­rä­te wie Tablets, Dru­cker oder Lap­tops erhal­ten, wenn von Sei­ten der Schu­le kei­ne Leih­ge­rä­te zur Ver­fü­gung ste­hen.“, berich­tet Annet­te Nie­derd­al­hoff, BuT Bera­te­rin des Dia­ko­ni­schen Werks Teck­len­burg, „Die­ser Digi­ta­li­sie­rungs­zu­schuss soll gera­de wäh­ren der Coro­na-Pan­de­mie hel­fen, dass auch Kin­der aus ein­kom­mens­schwä­che­ren Fami­li­en dem digi­ta­len Unter­richt fol­gen können.“

Die Anträ­ge für die Müns­ter­land­kar­te kön­nen in den zustän­di­gen Job­cen­tern und Wohn­gel­d­äm­tern der Gemein­den gestellt wer­den. Dort erhal­ten inter­es­sier­te Fami­li­en auch alle wei­te­ren Infor­ma­tio­nen. Beson­ders in die­ser schwie­ri­gen Zeit sind die BuT-Bera­te­rin­nen im vol­lem Ein­satz, um mög­lichst vie­len Fami­li­en Unter­stüt­zung für Ihre Kin­der zu geben – und die Kin­der und Eltern sind erleich­tert, wenn ihnen gehol­fen wird. Sie ste­hen im engen Kon­takt mit Eltern, Schu­len und den Job­cen­tern. Frau Hart­mann, Frau Far­wer und Frau Nie­derd­al­hoff sind mit Sprech­zei­ten an vie­len Grund­schu­len, wei­ter­füh­ren­den Schu­len und Kin­der­gär­ten in Lie­nen, Len­ge­rich, Teck­len­burg und Lad­ber­gen ver­tre­ten, aber auch tele­fo­nisch und per E‑Mail zu erreichen.

Kon­takt:
BuT-Bera­te­rin­nen des Dia­ko­ni­schen Werks Tecklenburg
E‑Mail: but@dw-te.de, Tele­fon: 01523 7947160

Bil­dung und Teil­ha­be — Flyer