Frau­en­haus

Der Weg ins Frauenhaus

Das Frau­en­haus Rhei­ne bie­tet Frau­en und ihren Kin­dern, die von Män­nern kör­per­lich, see­lisch und sexu­ell miss­han­delt wer­den oder von Miss­hand­lung bedroht sind — schnell und unbü­ro­kra­tisch – Schutz, Unter­kunft und Hilfe.
Gemein­sam mit den Mit­ar­bei­te­rin­nen des Frau­en­hau­ses kön­nen sie in Ruhe über­le­gen, wie sie in Zukunft leben wollen.
Im Frau­en­haus Rhei­ne kön­nen ins­ge­samt 19 Frau­en und Kin­der, unab­hän­gig von ihrer Her­kunft, ihrer Reli­gi­ons­zu­ge­hö­rig­keit und ihrem Auf­ent­halts­sta­tus, auf­ge­nom­men werden.
Unser Frau­en­haus liegt zen­tral und hat für jede Frau und ihre Kin­der ein eige­nes Zimmer.

 



Das Frau­en­haus ist tele­fo­nisch rund

um die Uhr erreichbar!
0 59 71 / 1 27 93


 

Ver­su­chen Sie bit­te Fol­gen­des mitzubringen:

  • Klei­dung für sich und ihre Kinder
  • Pass / Per­so­nal­aus­weis / Aufenthaltspapiere
  • Geburts­ur­kun­de / Hei­rats­ur­kun­de (Fami­li­en­stamm­buch)
  • Kin­der­geld / Elterngeldbescheid
  • Miet­ver­trag
  • Kran­ken­kas­sen­kar­te
  • Kon­to­kar­te / Sparbücher
  • Sozi­al­ver­si­che­rungs­aus­weis
  • Not­wen­di­ge Medikamente
  • Gel­bes Vor­sor­ge­heft und Impf­päs­se der Kinder
  • Schul­sa­chen + Zeugnisse
  • Lieb­lings­spiel­zeug / Kuschel­tier der Kinder
  • Per­sön­li­che Dinge