Infor­ma­tio­nen für Leh­re­rIn­nen und Erzie­he­rIn­nen

Ein kos­ten­frei Ange­bot der Bera­tungs­stel­le ist die anony­me Fall­be­spre­chung für Leh­re­rIn­nen und Erzie­he­rIn­nen. Sie dient zur Klä­rung von schwie­ri­gen Pro­blem­la­gen in der Arbeit mit Kin­der, Jugend­li­chen und Eltern und der jewei­li­gen Fach­kraft.

Zie­le der ein­zell­fall­be­zo­ge­nen Fall­su­per­vi­sio­nen kön­nen sein:

  • den Ent­wick­lungs­pro­zess des Kindes/Schülers und den fami­liä­ren Hin­ter­grund bes­ser zu ver­ste­hen.
  • eine kon­struk­ti­ve Zusam­men­ar­beit zwi­schen Kindergarten/Schule und Eltern­haus zu för­dern.
  • per­sön­li­che Ver­stri­ckun­gen zu erken­nen.
  • Hand­lungs­per­spek­ti­ven zu ent­wi­ckeln und umzu­set­zen.
  • ggf. eine Abschät­zung einer Kin­des­wohl­ge­fähr­dung vor­zu­neh­men.

Wir füh­ren auch Fort­bil­dun­gen für Erzie­he­rin­nen durch.

Für Erzie­he­rin­nen, die Kin­der unter 3 Jah­ren betreu­en, bie­ten wir einen Grund­kurs (Anmel­de­kar­te Grund­kurs 2018) zum The­ma “Ent­wick­lung unter­stüt­zen, Bezie­hung för­dern bei Kin­dern von 0–3 Jah­ren” an.

Im Auf­bau­kurs zum The­ma “Sehen-ver­ste­hen-han­deln” bie­ten wir eine wei­te­re Fort­bil­dung für Erzie­he­rIn­nen an, die Kin­der unter 3 Jah­ren betreu­en.