Offe­nes Wohnzimmer

Was ist das offe­ne Wohnzimmer?

Das offe­ne Wohn­zim­mer ist ein Begeg­nungs- und Frei­zeit­an­ge­bot für such­ter­krank­te und sucht­ge­fähr­de­te Men­schen, die sich ger­ne am Wochen­en­de oder in den Abend­stun­den mit ande­ren Men­schen tref­fen und aus­tau­schen möchten.

Herz­lich will­kom­men sind auch Men­schen, die unter Sucht­druck, Rück­fäl­lig­keit oder per­sön­li­chen Pro­ble­men lei­den. Die Mitarbeiter*innen des „Wohn­zim­mers“ haben ein offe­nes Ohr dafür.

Wann fin­det das Ange­bot statt? 

Mitt­wochs von 17–19 Uhr und sams­tags von 10–12 Uhr.

Gemein­sam wer­den in die­ser Zeit klei­ne Snacks zubereitet.

Was ist sonst noch wichtig?

Das Ange­bot ist kos­ten­los und kann wöchent­lich, aber auch nach Wunsch besucht werden.

Es fin­det im Bera­tungs­zen­trum Dia­ko­nie in den Räu­men der Bera­tungs­stel­le Sucht in der Stet­ti­ner Str. 25 in Len­ge­rich statt.