Aktu­el­les

Gemein­sam stark: neu­es Pro­jekt der Bera­tungs­diens­te des Dia­ko­ni­schen Wer­kes im Ev. Kir­chen­kreis Teck­len­burg e.V.

Die Covid-19-Pan­de­mie hat gezeigt, wie wich­tig die Digi­ta­li­sie­rung ist — auch im Rah­men der Bera­tungs­ar­beit. Daher haben sich unter dem Mot­to „Fle­xi­bles Arbei­ten, fle­xi­ble Unter­stüt­zungs­an­ge­bo­te“ ver­schie­de­ne Bera­tungs­diens­te des Dia­ko­ni­schen Wer­kes zusam­men­ge­schlos­sen, um die­ses wich­ti­ge The­ma vor­an­zu­brin­gen. Dadurch sol­len mehr Fle­xi­bi­li­tät und erwei­ter­te Hand­lungs- und Unter­stüt­zungs­mög­lich­kei­ten geschaf­fen wer­den. Fol­gen­de Zie­le wol­len wir bis März 2022 erreichen:

  • Auf­recht­erhal­tung und Sicher­stel­lung der Bera­tungs­an­ge­bo­te unter pan­de­mi­schen Bedingungen
  • lang­fris­ti­ger Abbau von Zugangsbarrieren
  • qua­li­ta­ti­ve und quan­ti­ta­ti­ve Wei­ter­ent­wick­lung der Beratungsangebote
  • Erhalt und Sicher­stel­lung der Arbeits­fä­hig­keit der Mitarbeiter*innen

Mit finan­zi­el­ler Unter­stüt­zung der Stif­tung Wohl­fahrts­pfle­ge NRW