Ansprech­part­ner

Vor­stand

Geschäfts­füh­ren­der Vorstand
Ste­fan Zimmermann
Tel.: 05482/68–111
geschaeftsfuehrung@dw-te.de

Theo­lo­gi­scher Vorstand 
Jür­gen Nass, Pfarrer

 

Im Vordergrund Herr Pfarrer Jürgen Nass, theologischer Vorstand, dahinter Stefan Zimmermann, geschäftsführender Vorstand.

Im Vor­der­grund Herr Pfar­rer Jür­gen Nass, theo­lo­gi­scher Vor­stand,
dahin­ter Ste­fan Zim­mer­mann, geschäfts­füh­ren­der Vorstand

Sekre­ta­ri­at

Andrea Pla­cke
Tel.: 05482/68–111
sekretariat@dw-te.de

Per­so­nal­ab­tei­lung

Sabi­ne Krützmann
Tel.: 05482/68–116 (8:00 bis 14:00 Uhr)
personal@dw-te.de

Frei­zeit­ser­vice

Clau­dia Basler
Tel. 05482/68–112
freizeiten@dw-te.de

Gus­tav Becker
Tel. 05482/68–112
freizeiten@dw-te.de

Über den Frei­zeit­ser­vice der Dia­ko­nie Tecklenburg

Das Dia­ko­ni­sche Werk im Kir­chen­kreis Teck­len­burg e. V. ist eine gemein­nüt­zi­ge Ein­rich­tung im Kir­chen­kreis Teck­len­burg e. V. Es sieht eine sei­ner Auf­ga­be dar­in, Kin­dern, Jugend­li­chen, Fami­li­en, Allein­ste­hen­den und Senio­ren Mög­lich­kei­ten zu bie­ten, in Frei­zei­ten den All­tag zu ver­ges­sen und in christ­li­cher Gemein­schaft inter­es­san­te, erleb­nis­rei­che aber auch erhol­sa­me Feri­en zu ver­brin­gen. Das Dia­ko­ni­sche Werk lädt alle Teil­neh­me­rin­nen und Teil­neh­mer ein, an den ver­schie­de­nen Pro­gramm­ak­ti­vi­tä­ten, Got­tes­diens­ten und Andach­ten wäh­rend der Frei­zeit teil­zu­neh­men. Vor allem soll den Men­schen die Chan­ce „zum Urlaub machen“ gebo­ten wer­den, die aus man­cher­lei Grün­den nicht in der Lage sind, kom­mer­zi­el­le Ange­bo­te für Urlaub und Erho­lung in Anspruch zu neh­men. Das Ange­bot des Dia­ko­ni­schen Wer­kes im Kir­chen­kreis Teck­len­burg e. V. wen­det sich daher ins­be­son­de­re an Kin­der und jun­ge Erwach­se­ne ohne eige­nes Ein­kom­men, an ein­kom­mens­schwa­che, kin­der­rei­che Fami­li­en und an älte­re Men­schen mit gerin­ger Ren­te sowie an Allein­er­zie­hen­de, Ein­sa­me und viel­fach hilfs­be­dürf­ti­ge Men­schen. Für die ange­bo­te­nen Frei­zei­ten und Kuren ande­rer Anbie­ter ver­mit­teln wir Zuschüs­se des Lan­des, der Kom­mu­nen und der Krankenkassen.Durch die­se Zuschüs­se kann ein gro­ßer Teil der Inter­es­sen­ten in den Genuss eines Erho­lungs­ur­lau­bes kom­men. Das Dia­ko­ni­sche Werk arbei­tet ohne Gewinn­erzie­lungs­ab­sicht. Die Teil­neh­mer­prei­se ent­hal­ten nur die Kos­ten für die ange­bo­te­nen Leistungen.

Mit­ar­bei­ter­ver­tre­tung

Die Mitarbei­tervertre­tung stellt sich vor

Alle Frau­en und Män­ner, die beruf­lich in Kir­che und Dia­ko­nie tätig sind, wir­ken als Mit­ar­bei­te­rin­nen und Mit­ar­bei­ter an der Erfül­lung die­ses Auf­tra­ges mit. Die gemein­sa­me Ver­ant­wor­tung für den Dienst der Kir­che und ihrer Dia­ko­nie ver­bin­det Dienst­stel­len­lei­tun­gen und Mit­ar­bei­ter wie Mit­ar­bei­te­rin­nen zu einer Dienst­ge­mein­schaft und ver­pflich­tet sie zu ver­trau­ens­vol­ler Zusam­men­ar­beit.“ (Prä­am­bel aus dem Mit­ar­bei­ter­ver­tre­tungs­ge­setz der EKD) Unse­re gewähl­te MAV setzt sich aus 7 Mit­ar­bei­te­rIn­nenn zusam­men, die in unter­schied­li­chen Dienst­be­rei­chen tätig sind. Wir tref­fen uns alle 14 Tage und in regel­mä­ßi­gen Abstän­den mit dem Vor­stand des Dia­ko­ni­schen Wer­kes. Die Arbeit der MAV lebt davon, dass sich die Mit­ar­bei­te­rIn­nen mit ihren Anre­gun­gen und Fra­gen an sie wen­det. Dar­über hin­aus zäh­len zu unse­ren Aufgaben:

  • Gemein­sam mit dem Vor­stand dar­auf zu ach­ten, dass alle Mit­ar­bei­te­rIn­nen nach gel­ten­dem Recht behan­delt werden
  • Mit­ar­bei­te­rIn­nen bei der Durch­set­zung ihrer Rech­te zu unterstützen
  • Gemein­sam mit dem Vor­stand Dienst­ver­ein­ba­run­gen und wei­te­re Rege­lun­gen aufzustellen
  • Geset­ze zu The­men wie Arbeits­si­cher­heit, Gesund­heits- und Unfall­schutz zu prüfen
  • Anre­gun­gen und Beschwer­den von Mit­ar­bei­te­rIn­nen ent­ge­gen­zu­neh­men und sie mit dem Vor­stand zu klären
  • die Mit­ar­bei­te­rIn­nen in ihren wirt­schaft­li­chen, beruf­li­chen und sozia­len Belan­gen gegen­über dem Vor­stand zu vertreten
  • Inner­be­trieb­li­che Ände­run­gen vor­zu­schla­gen und zu beraten
  • bei Per­so­nal­ent­schei­dun­gen mitzuwirken
  • Ein­glie­de­rung, För­de­rung und Ent­wick­lung schwer­be­hin­der­ter Men­schen zu beachten

Um unse­rer  Auf­ga­be gerecht zu wer­den, haben wir in Schu­lun­gen das nöti­ge Fach­wis­sen erwor­ben und aktua­li­sie­ren es fort­lau­fend. Jedes Jahr laden wir zu einer Mit­ar­bei­ter­voll­ver­samm­lung ein, um einen Jah­res­be­richt zu geben und die Mit­ar­bei­te­rIn­nen über die wei­te­ren The­men, die alle betref­fen, zu infor­mie­ren. Dar­über hin­aus pla­nen wir einen inter­nen Inter­net­auf­tritt, auf dem die Mit­ar­bei­te­rIn­nen Infor­ma­tio­nen zu den The­men Dienst­ver­ein­ba­run­gen, Geset­zes­tex­te, Tarif­ver­trä­ge und wei­te­re Links zu wich­ti­gen The­men fin­den kön­nen. Über die­se neue Maß­nah­me wer­den wir in abseh­ba­rer Zeit alle Mit­ar­bei­te­rIn­nen auf­klä­ren. Zu errei­chen ist die MAV per mail: mav@dw-te.de Die Vor­sit­zen­de, Miri­am Marow­sky (Dia­ko­nie­sta­ti­on Len­ge­rich), ist unter der Tele­fon­num­mer  0152/56872606, ihre Ver­tre­te­rin, Mela­nie Otte (Dia­ko­nie­sta­ti­on Wes­ter­kap­peln), unter der Tele­fon­num­mer 0152/56872546 zu errei­chen. Wir freu­en uns dar­auf, von den Mit­ar­bei­te­rIn­nen mit ihren Fra­gen, Wün­schen und Anre­gun­gen ange­spro­chen zu wer­den und sind ger­ne zu einem Gespräch für sie da.

Wei­te­re Berei­che der Dia­ko­nie Tecklenburg

Zen­tra­le
Tel.: 05482/68–100

Buch­hal­tung
Hans-Wer­ner Kalis
Tel.: 05482/68–113

Moni­ka Teeken
Tel.: 05482/68–113

Abrech­nung Pflegeleistungen
Isa­bel­la Rie­sen­beck (Abtei­lungs­lei­te­rin)
Tel.: 05482/68–106
i-riesenbeck@dw-te.de

Jür­gen Goldbeck
Clau­dia Basler
Tel.: 05482/68–102
abrechnung@dw-te.de

Sven­ja Baumkamp
Tel.: 05482/68–101
s.baumkamp@dw-te.de

Qua­li­täts­ma­nage­ment
Bri­git­te Becker
Tel.: 05482/68–123
brigitte.becker@dw-te.de

Haus­not­ruf
Hei­ke Brönstrup
Tel.: 05482/68–115
hausnotruf@dw-te.de

Struk­tur der Dia­ko­nie Tecklenburg

Mit­glie­der­ver­samm­lung wählt und kon­trol­liert den Ver­wal­tungs­rat (bis zu 10 Mit­glie­der / 6 von der Mit­glie­der­ver­samm­lung gewähl­te Per­so­nen, die/der amtie­ren­de Super­in­ten­den­t/-in,  2 von der Kreis­syn­ode gewähl­te Vertreter)

Ver­wal­tungs­rat wählt und kon­trol­liert den Vor­stand (Er besteht aus 1 bis 2 Per­so­nen. Im Vor­stand soll theo­lo­gi­sche und kauf­män­ni­sche Kom­pe­tenz ver­tre­ten sein.)

Geschäfts­füh­ren­der Vor­stand Ste­fan Zim­mer­mann (Ver­wal­tungs­lei­tung, Dienst­vor­ge­setz­ter, Lei­tung Geschäftsstelle)

Ehren­amt­li­cher Vor­stand Pfar­rer Jür­gen Nass (Theo­lo­gi­sche und kon­zep­tio­nel­le Ent­wick­lung, inne­re Füh­rungs­auf­ga­ben) Herr Zim­mer­mann und Herr Pfar­rer Nass als Vor­stand sind jeweils allein­ver­tre­tungs­be­rech­tigt. Sie sind die gesetz­li­che Ver­tre­tung des Dia­ko­ni­schen Wer­kes im Kir­chen­kreis Teck­len­burg e. V. gem. § 26 BGB.

Gewähl­te Mit­glie­der im Ver­wal­tungs­rat sind:

  • Frau Pfar­re­rin Elke Böh­ne (Recke)
  • Frau Anne­gret von der Assen-Eisen­blät­ter (Teck­len­burg)
  • Herr Her­mann Gott­lieb (Rhei­ne)
  • Herr Bür­ger­meis­ter i. R. Wolf­gang Mene­brö­cker (Lad­ber­gen)
  • Herr Udo Mey­er (Lot­te)
  • Herr Georg-Fried­rich Becker (Ibben­bü­ren)

Ver­tre­ter des Kir­chen­krei­ses im Ver­wal­tungs­rat – gewählt durch die Kreissynode:

  • Herr Super­in­ten­dent André Ost (Len­ge­rich)
  • Frau Pfar­re­rin Ulri­ke Wort­mann-Rott­hoff (Teck­len­burg)
  • Herr Pfar­rer Jörg Zwei­hoff (Ibben­bü­ren)
Kontakt 

Dia­ko­ni­sches Werk im
Evan­ge­li­schen Kirchenkreis
Teck­len­burg e.V.
Son­nen­win­kel 1
49545 Tecklenburg

Tele­fon: 05482/68–0
E-Mail: info@dw-te.de