Coro­na-Schutz­imp­fun­gen in NRW und Resi­li­enz – inne­re Widerstandskraft

Zwei The­men ste­hen beim Tref­fen am 16.02. im Vor­der­grund: Aus aktu­el­lem Anlass die Coro­na-Schutz­imp­fun­gen in NRW, und dann geht es am Kar­ne­vals­diens­tag beim Online-Treff dar­um, Froh­sinn, Freu­de und gute Lau­ne auch in Belas­tungs­si­tua­tio­nen zu behal­ten oder wie­der­zu­ge­win­nen. Inter­es­sant hier­zu ist das Kon­zept der Resi­li­enz. Resi­li­enz bezeich­net die men­ta­le Wider­stands­kraft, die hilft, mit Belas­tun­gen bes­ser umge­hen zu können.

Ein Kurz-Vor­trag gibt eine Ein­füh­rung zu den Hin­ter­grün­den der Resi­li­enz und Exper­ten­tipps behan­deln drei ein­fa­che Regeln dazu. Im Zen­trum steht der Aus­tausch untereinander.
Der Online-Nach­mit­tags-Treff mit Infor­ma­tio­nen und Aus­tausch fin­det statt am Diens­tag, 16.02.2021 um 15.00 Uhr beim Kon­takt­bü­ro Pfle­ge­selbst­hil­fe. Kos­ten­frei und digi­tal als Video-Kon­fe­renz mit Ein­la­dungs-E-Mail. Auch ein­ma­lig Teil­neh­men­de sind herz­lich eingeladen.

Anmel­dung bis zum 15.2.2021:
02554 – 91 76 11 oder 0159 – 018 17 957 oder h.e.philipp-metzen@alzheimer-nrw.de