Rhei­ne. Der Dia­ko­ni­sche Betreu­ungs­ver­ein Rhei­ne ver­an­stal­tet einen Infor­ma­ti­ons­abend zu den The­men Vor­sor­ge- und Betreu­er­voll­mach­ten.

Gera­de in Kri­sen­zei­ten wie die­sen besteht erhöh­ter Bedarf an Bera­tung zur Fest­le­gung einer Vor­sor­ge– oder Betreu­er­voll­macht. Jeder Mensch kann durch Unfall, Krank­heit oder im Alter in die Situa­ti­on gera­ten, dass er oder sie wich­ti­ge Ange­le­gen­hei­ten des all­täg­li­chen Lebens nicht mehr selbst­ver­ant­wort­lich regeln kann und dem­entspre­chend auf Hil­fe ange­wie­sen ist. „Ver­tre­tun­gen im Fami­li­en­kreis sind ohne ent­spre­chen­de Voll­mach­ten nicht mög­lich. Bei rechts­ver­bind­li­chen Erklä­run­gen oder Ent­schei­dun­gen dür­fen Ehe­gat­ten, Lebens­part­ner oder Kin­der sich nicht auto­ma­tisch gesetz­lich ver­tre­ten“, stellt Sozi­al­päd­ago­gin Ste­fa­nie Otten dies­be­züg­lich klar. Umso wich­ti­ger ist es, vor­ab durch eine Vor­sor­ge­voll­macht eine Per­son zu bestim­men, die im Fall einer schwe­ren Erkran­kung oder eines Unfalls die not­wen­di­gen Ent­schei­dun­gen im Sin­ne des eige­nen Wil­lens ver­an­las­sen darf.

Der Dia­ko­ni­sche Betreu­ungs­ver­ein lädt alle Inter­es­sen­ten am 21.10.2020 zu einem Infor­ma­ti­ons­abend rund um die The­men Vor­sor­ge­voll­macht und Betreu­er­voll­macht ein.
Ver­an­stal­tungs­ort: Gemein­de­amt der evan­ge­li­schen Kir­chen­ge­mein­de Jako­bi, Müns­ter­stra­ße 54 in Rhei­ne. Beginn ist um 18 Uhr. Die Ver­an­stal­tung ist kos­ten­frei. Eine Anmel­dung ist not­wen­dig, da die Anzahl der Plät­ze auf Grund des Hygie­nekon­zep­tes begrenzt ist. Zudem sind nach den Coro­na-Locke­run­gen auch per­sön­li­che Bera­tungs­ge­sprä­che im Büro des Betreu­ungs­ver­eins wie­der mög­lich. Auch hier­für bedarf es einer vor­he­ri­gen Anmel­dung per Mail an betreuungsverein-rheine@dw-te.de oder tele­fo­nisch über Tel.: 05971/8007490.


Dia­ko­ni­scher Betreu­ungs­ver­ein
Müns­ter­stra­ße 48
48431 Rhei­ne
Tel.: 05971/8007490
Mail: betreuungsverein-rheine@dw-te.de