Gol­de­nes Kro­nen­kreuz als beson­de­res Dankeszeichen.

Teck­len­burg. Das Dia­ko­ni­sche Werk Teck­len­burg ver­leiht Andrea Pla­cke, Mit­ar­bei­te­rin im Vor­stands­se­kre­ta­ri­at, das Gol­de­ne Kro­nen­kreuz als beson­de­res Dank­zei­chen für über 25 Jah­re Enga­ge­ment im Dia­ko­ni­schen Werk.

Es ist eine beson­de­re Wert­schät­zung und Dank für die Treue und den Ein­satz im Diens­te des Nächs­ten: In der ver­gan­ge­nen Woche hat das Dia­ko­ni­sche Werk Teck­len­burg Frau Andrea Pla­cke das Gol­de­ne Kro­nen­kreuz über­reicht. Es wird ver­lie­hen an Mit­ar­bei­te­rin­nen und Mit­ar­bei­ter, die min­des­tens 25 Jah­re ehren- oder haupt­amt­lich in Kir­che und Dia­ko­nie tätig sind. „Das Kro­nen­kreuz ist kein Orden und kei­ne Aus­zeich­nung, son­dern tief emp­fun­de­ner Aus­druck des Dan­kes und der Wert­schät­zung für Ihre Arbeit am Nächs­ten“, erklärt der geschäfts­füh­ren­de Vor­stand des Dia­ko­ni­schen Werks, Ste­fan Zimmermann.

Andrea Pla­cke ist seit 25 Jah­ren im Vor­stands­se­kre­ta­ri­at des Dia­ko­ni­schen Werks tätig. Nach einem Prak­ti­kum in der Ver­wal­tung des Dia­ko­ni­schen Wer­kes war Frau Pla­cke zunächst für den dama­li­gen Geschäfts­füh­rer, Gus­tav Becker, tätig. Als beson­de­re Über­ra­schung war der ehe­ma­li­ge Geschäfts­füh­rer des Dia­ko­ni­schen Wer­kes auch zur Kro­nen­kreuz­ver­lei­hung anwe­send. Er hat­te vor 25 Jah­ren die gute Idee, Frau Pla­cke im Anschluss an Ihr Prak­ti­kum ein­zu­stel­len. Nicht nur von den Vor­stän­den des Dia­ko­ni­schen Wer­kes, auch von den Kol­le­gin­nen und Kol­le­gen wird sie für ihre herz­li­che Art und ihre Hilfs­be­reit­schaft sehr geschätzt. „Frau Pla­cke ist ein Orga­ni­sa­ti­ons­ta­lent und bewahrt jeder­zeit einen küh­len Kopf“, berich­tet der theo­lo­gi­sche Vor­stand des Wer­kes, Jür­gen Nass. „Wir wür­den uns sehr freu­en, bis zu Ihrem Ruhe­stand auch wei­ter­hin auf Frau Pla­cke zäh­len zu dürfen!“

Neben ihrer haupt­be­ruf­li­chen Arbeit im Dia­ko­ni­schen Werk ist Andrea Pla­cke als Vor­sit­zen­de des Box­sport-Ver­eins in Ibben­bü­ren tätig, wobei sie nicht nur admi­nis­tra­ti­ve Auf­ga­ben wie die Pres­se­ar­beit des Ver­eins über­nimmt, son­dern auch das wöchent­li­che Trai­ning des Box­ver­eins mit gro­ßen Enga­ge­ment und Herz­blut mitgestaltet.

v.l.n.r. Ste­fan Zim­mer­mann (geschäfts­füh­ren­der Vor­stand), André Ost (Super­in­ten­dent), Andrea Pla­cke, Jür­gen Nass (theo­lo­gi­scher Vor­stand) und Gus­tav Becker (ehem. Geschäfts­füh­ren­der Vorstand)