Die Mut­ter von Juli­an staun­te nicht schlecht als ihr Julia Strauß, Koor­di­na­to­rin vom „well­co­me“ und „Fami­li­en­pa­ten­pro­jekt“, am Tele­fon mit­teil­te, dass sie die Gewin­ner des „Schnul­ler­schätz­spiels“ vom T ag der offe­nen Tür des Bera­tungs­zen­trums des Dia­ko­ni­schen Wer­kes, Len­ge­rich sind. So war ihr Sohn mit sei­ner Schät­zung der Gewinn­er­zahl am Nächs­ten gekom­men. Ins­ge­samt hat­te Julia Strauß 182 Schnul­ler aus den ver­schie­de­nen Fami­li­en­zen­tren im Alt­kreis Teck­len­burg und im Bera­tungs­zen­trum Dia­ko­nie sowie mit Unter­stüt­zung der Lan­des­ko­or­di­na­ti­ons­stel­le NRW von „well­co­me“ zusam­men­ge­sam­melt.

Ganz beson­de­rer Dank gilt dem „Auto­haus Sie­mon!“, das die Akti­on mit der Spen­de eines „Juni­or Beet­le“ unter­stütz­te.

Juli­an freut sich sehr, dass er zukünf­tig mit sei­nem klei­nen Bru­der Ren­nen fah­ren kann!

Fami­li­en, die Bera­tung oder Unter­stüt­zung möch­ten, kön­nen sich in der Bera­tungs­stel­le für Eltern, Kin­der und Jugend­li­che unter der Tele­fon­num­mer 05481 — 30542–40 anmel­den. Eben­so wer­den wei­ter­hin Men­schen gesucht, die sich ehren­amt­lich für Fami­li­en mit Kin­dern enga­gie­ren möch­ten.