Aus­tausch zum The­ma Bahn­hofs­mis­si­on

Teck­len­burg. Die bei­den Exper­tin­nen der Dia­ko­nie RWL Elke Gro­the-Kühn, Lei­te­rin des Geschäfts­be­reichs Kran­ken­haus und Gesund­heit, und Karen Som­mer-Loef­fen, Refe­ren­tin für Bahn­hofs­mis­si­on und Ehren­amt, waren jetzt zu Besuch beim Dia­ko­ni­schen Werk im evan­ge­li­schen Kir­chen­kreis in Teck­len­burg. Mit Vor­stand Ste­fan Zim­mer­mann kamen sie zum The­ma Bahn­hofs­mis­si­on ins Gespräch.

Seit über 120 Jah­ren sind die Bahn­hofs­mis­sio­nen ers­te Anlauf­stel­len für Rei­sen­de, aber auch für Men­schen in Not, die am Bahn­hof stran­den. Es gibt sie an über 100 Bahn­hö­fen in ganz Deutsch­land. Auch in Rhei­ne. Der „Dienst im Bahn­hof“ wird in gemein­sa­mer Trä­ger­schaft von Cari­tas und dem Dia­ko­ni­schen Werk im Kir­chen­kreis Teck­len­burg geführt. Die Ein­rich­tung in Rhei­ne gibt es bereits seit 1914.

Bahn­hofs­mis­si­on-Exper­tin Karen Som­mer-Loef­fen gab in der Gesprächs­run­de einen span­nen­den Ein­blick in ein sozia­les Arbeits­feld im stän­di­gen gesell­schaft­li­chen Wan­del. So gäbe es immer wie­der Ereig­nis­se und Kri­sen, die die Mit­ar­bei­ter der Bahn­hofs­mis­si­on stark for­dern. Etwa, wenn es auf­grund von Stür­men oder Bahn­streiks zahl­rei­che Zug­aus­fäl­le gibt. Dann sind die Mit­ar­bei­ter oft die ers­ten Ansprech­part­ner für frus­trier­te Rei­sen­de. Sie sind näm­lich schnell da und hel­fen mit Aus­künf­ten und Geträn­ken. „Auch wenn Kata­stro­phen pas­sie­ren wie das Love-Para­de-Unglück in Duis­burg, hel­fen die Mit­ar­bei­ter all jenen, die ver­zwei­felt am Bahn­hof ankom­men und eine Betreu­ung brau­chen“, so Som­mer-Loef­fen.

Ganz beson­ders inter­es­siert waren die Dia­ko­nie-RWL-Exper­tin­nen an der aktu­el­len Situa­ti­on der Bahn­hofs­mis­si­on in Rhei­ne, an posi­ti­ven Ent­wick­lun­gen und Her­aus­for­de­run­gen. „Die Bahn­hofs­mis­si­on liegt auf einem Bahn­steig im Rheinenser Bahn­hof, genau zwi­schen Gleis 4 und Gleis 5. Da bleibt unter nor­ma­len Umstän­den wenig Platz“, erklär­te Ste­fan Zim­mer­mann.

Aus die­sem Tref­fen nah­men Ste­fan Zim­mer­mann, Elke Gro­the-Kühn und Karen Som­mer-Loef­fen span­nen­de The­men und inter­es­san­te Impul­se mit. „Dan­ke für ihren Besuch und das auf­schluss­rei­che Gespräch“, resü­mier­te der Vor­stand.

Wei­te­re Infor­ma­tio­nen zur Bahn­hofs­mis­si­on auf bahnhofsmission.de.