Teck­len­burg. Die Bera­tungs­stel­le Sucht des Dia­ko­ni­schen Werks Teck­len­burg in Len­ge­rich hat am ver­gan­ge­nen Wochen­en­de ein Erleb­nis­wo­chen­en­de für Kin­der und deren Eltern mit beson­de­ren Belas­tun­gen in der Jugend­bil­dungs­stät­te Teck­len­burg ver­an­stal­tet. Ins­ge­samt 3 Fami­li­en mit Kin­dern aus dem Teck­len­bur­ger Land konn­ten an die­sem Wochen­en­de den All­tag ver­ges­sen und in Zusam­men­ar­beit mit den Pädagog*innen des Bera­tungs­zen­trums das Gemein­schafts­ge­fühl und den fami­liä­ren Zusam­men­halt stärken.

Teil­neh­men konn­ten Fami­li­en, die durch psy­chi­sche- oder Such­ter­kran­kun­gen beson­ders stark belas­tend sind. Das Team des Bera­tungs­zen­trums hat ein umfang­rei­ches Pro­gramm für die teil­neh­men­den Fami­li­en erstellt, damit Jung und Alt sich aus­tau­schen, Gemein­schaft erle­ben, Spaß habenund vor allem neue Kraft tan­ken konn­ten. „Ein beson­de­res High­light des Wochen­en­des waren die Glücks­ta­ge­bü­cher, wel­che dazu bei­tra­gen sol­len, die Eltern-Kind-Inter­ak­ti­on zu fes­ti­gen und das Selbst­be­wusst­sein der Teil­neh­men­den zu stär­ken“, berich­tet Ulla Voß-Jou­bert, Lei­te­rin der Bera­tungs­stel­le Sucht. „Aber auch beim Bezwin­gen der Klet­ter­wand, auf dem Erleb­nis­par­cours oder bei einem gemein­sa­men Lager­feu­er konn­ten die Fami­li­en viel erle­ben“, so Voß-Joubert.

Die Finan­zie­rung des Wochen­en­des erfolg­te über das För­der­pro­gramm “Kin­der stark — NRW schafft Chan­cen” im Rah­men der kom­mu­na­len Prä­ven­ti­ons­ket­te des Krei­ses Stein­furt. Die Durch­füh­rung eines wei­te­ren Wochen­en­des im nächs­ten Jahr wur­de der Bera­tungs­stel­le durch den Kreis bereits zuge­si­chert. Zudem fin­det im Okto­ber ein Nach­tref­fen der Fami­li­en in den Räum­lich­kei­ten der Bera­tungs­stel­le in Len­ge­rich statt.

Bera­tungs­stel­le Sucht
Tel: 05481 3054280
Email: suchtberatung@dw-te.de