Kir­chen­kreis Teck­len­burg. Nach drei Jah­ren Aus­bil­dung haben sie die letz­te Hür­de genom­men: Das Dia­ko­ni­sche Werk im Kir­chen­kreis Teck­len­burg gra­tu­liert sechs jun­gen Men­schen zur bestan­de­nen Abschluss­prü­fung. Fünf der ehe­ma­li­gen Aus­zu­bil­den­den sind nun frisch­ge­ba­cke­ne Pfle­ge­kräf­te und eine ist Kauf­frau im Gesund­heits­we­sen. Die Azu­bis bli­cken auf eine span­nen­de und abwechs­lungs­rei­che Zeit zurück – in ihrer Ein­rich­tung und in der Berufs­schu­le.

Ich fin­de groß­ar­tig, dass Sie sich für eine Tätig­keit in der Gesund­heits­bran­che ent­schie­den haben und ihre Aus­bil­dung bei uns gemacht haben“, freut sich Vor­stand Ste­fan Zim­mer­mann. „Beglei­ten Sie uns wei­ter­hin und blei­ben Sie dabei!“

Fol­gen­de Azu­bis haben ihre Prü­fung bestan­den: Poli­na Michel und Made­lei­ne Sekin (Dia­ko­nie­sta­ti­on in Ibben­bü­ren), Jen­ni­fer Gohl (Dia­ko­nie­sta­ti­on in Lie­nen), Mari­an Frye (Tages­pfle­ge in Ibben­bü­ren), Toky Rama­he­fa (Dia­ko­nie­sta­ti­on in Rhei­ne) und Isa­bell Prieß (Ver­wal­tung in Teck­len­burg).

Der­zeit gibt es beim Dia­ko­ni­schen Werk 32 Aus­zu­bil­den­de. Aus­bil­dun­gen zur Pfle­ge­fach­frau bzw. zum Pfle­ge­fach­mann wer­den in den fünf Dia­ko­nie­sta­tio­nen (Rhei­ne, Ibben­bü­ren, Lie­nen, Len­ge­rich und Wes­ter­kap­peln) und den bei­den Tages­pfle­gen in Ibben­bü­ren ange­bo­ten. Infos und Kon­takt: Tele­fo­nisch unter 05482 680 oder per Mail an personal@dw-te.de.