Trotz ver­schärf­ter Coro­na-Schutz­maß­nah­men bie­tet das Bera­tungs­zen­trum des Dia­ko­ni­schen Werks Teck­len­burg wei­ter­hin per­sön­li­che Bera­tun­gen vor Ort an.

Das Bera­tungs­zen­trum in Len­ge­rich ist trotz Coro­na-Schutz­maß­ah­men wei­ter­hin für per­sön­li­che Bera­tungs­ter­mi­ne geöff­net. Den Mit­ar­bei­ten­den der unter­schied­li­chen Bera­tungs­stel­len ist es beson­ders wich­tig, in Kri­sen­zei­ten wie die­sen erreich­bar zu sein. Neben den digi­ta­len Mög­lich­kei­ten wie Tele­fon- und Videobe­ra­tung wol­len die Expert*innen auch wei­ter­hin per­sön­lich für Hil­fe­su­chen­de da sein. Die Bera­tungs­ge­sprä­che fin­den unter stren­ger Ein­hal­tung der Hygie­ne­vor­schrif­ten und Schutz­maß­nah­men statt. Auch die zahl­rei­chen Selbst­hil­fe­grup­pen, die zum Teil eine wich­ti­ge The­ra­pie­be­glei­tung dar­stel­len, dür­fen wei­ter­hin im Bera­tungs­zen­trum statt­fin­den. Ulla Voß-Jou­bert und Inga Hei­le­mann, Lei­te­rin­nen im Bera­tungs­zen­trum sind sich einig: „Gera­de in Kri­sen­zei­ten erle­ben wir Gefüh­le von Unsi­cher­heit und Angst. Das macht es uns teil­wei­se schwer, auch mit Anfor­de­run­gen des All­tags, die wir sonst leicht meis­tern, einen Umgang zu fin­den. Wenn nun auch noch loka­le Hilfs­an­ge­bo­te weg­fal­len wür­den, ste­hen Betrof­fe­ne und ihre Ange­hö­ri­ge allei­ne da. Eine schnel­le, wohn­ort­na­he Bera­tung spielt gera­de in Kri­sen­zei­ten eine ent­schei­den­de Rol­le für die psy­chi­sche Gesund­heit vie­ler Rat­su­chen­der.“

Die Anmel­de­grün­de sind so unter­schied­lich und zahl­reich, wie die Hil­fe­su­chen­den selbst. So spie­len gera­de in der neu­en „Coro­na-Situa­ti­on“ The­men wie Streit in der Fami­lie, Umgang mit Stress- oder Über­for­de­rungs­er­le­ben oder auch Fra­gen zum Umgang mit­ein­an­der inner­halb einer Qua­ran­tä­ne­si­tua­ti­on eine wich­ti­ge Rol­le.

Rat­su­chen­de kön­nen vor­ab tele­fo­nisch einen Ter­min im Bera­tungs­zen­trum ver­ein­ba­ren.
Die Ter­mi­ne wer­den zeit­lich ver­setzt ter­mi­niert, damit ein erhöh­tes Per­so­nen­auf­kom­men und War­te­zei­ten ver­mie­den wer­den.

 

Kon­takt­da­ten des Bera­tungs­zen­trums, Stet­ti­ner Str. 25 in Len­ge­rich:

  • Bera­tung bei Tren­nung und Schei­dung
    Tel.: 05481 3054266, Email: bts-lengerich@dw-te.de
  • Bera­tungs­stel­le Sucht
    Tel.: 05481 3054280, Email: suchtberatung@dw-te.de
  • Bera­tungs­stel­le für Schwan­ger­schaft, Schwan­ger­schafts­kon­flik­te, Fami­li­en­pla­nung und Sexua­li­tät
    Tel.: 05481 3054260, Email: skb@dw-te.de
  • Bera­tungs­stel­le für Eltern, Kin­der und Jugend­li­che
    Tel.: 05481 3054240, Email: erziehungsberatung@dw-te.de
  • Jugend­mi­gra­ti­ons­dienst
    Tel.: 05481 3054270, Email: jmd@dw-te.de
  • Flücht­lings­be­ra­tung
    Tel.: 05481 3054277, Email: fluechtlingsberatung@dw-te.de