Akti­ons­wo­che gegen Gewalt an Frauen

Der „Run­de Tisch – Häus­li­che Gewalt Kreis Stein­furt“ enga­giert sich seit 2003 gegen Häus­li­che Gewalt. Häus­li­che Gewalt fin­det im ver­meint­li­chen Schutz­raum der eige­nen vier Wän­de zwi­schen Men­schen statt, die eine enge Bezie­hung zuein­an­der haben oder hat­ten. Das macht es Betrof­fe­nen häu­fig beson­ders schwer, dar­über zu spre­chen und sich Hil­fe zu holen. Häus­li­che Gewalt betrifft über­wie­gend Frau­en und Kin­der. Mit Aktio­nen und inter­es­san­ten Ver­an­stal­tun­gen und Vor­trä­gen in der lan­des­wei­ten Akti­ons­wo­che gegen Gewalt an Frau­en möch­te der „Run­de Tisch – Häus­li­che Gewalt Kreis Stein­furt“ dazu bei­tra­gen, die­ses The­ma in sei­ner Viel­schich­tig­keit wei­ter in die Öffent­lich­keit zu tra­gen, zu infor­mie­ren und mit Ihnen in den Aus­tausch zu kom­men. Ein wich­ti­ges Anlie­gen ist es auch, mög­li­che Hilfs­an­ge­bo­te für Gewalt­be­trof­fe­ne auf­zu­zei­gen: In Trä­ger­schaft des Dia­ko­ni­schen Werks befin­den sich in Rhei­ne sowohl ein Frau­en­haus für von Gewalt betrof­fe­nen Frau­en, als auch eine Frau­en­be­ra­tungs­stel­le und die Fach­be­ra­tungs­stel­le gegen sexua­li­sier­te Gewalt.

Pro­gramm:

Fly­er Akti­ons­wo­che gegen Gewalt an Mäd­chen und Frauen

Pla­kat­ak­ti­on
Im Mit­tel­punkt steht die Ruf­num­mer 08000 116 016 – das Hil­fe­te­le­fon „Gewalt gegen Frau­en“, das jeder­zeit anonym und kos­ten­los für Betrof­fe­ne und Rat­su­chen­de erreich­bar ist. Bereits ab dem 22. Novem­ber ist die Pla­kat­ak­ti­on des Run­den Tisches in Koope­ra­ti­on mit dem bun­des­wei­ten Hil­fe­te­le­fon über­all im Kreis Stein­furt zu sehen. Gut sicht­bar wird die Not­fall­ruf­num­mer des Hil­fe­te­le­fons „Gewalt gegen Frau­en“ beworben.

Zwangs­hei­rat und Gewalt im Namen der Ehre:
Online­vor­trag mit Aus­tausch (für Fach­pu­bli­kum) am Diens­tag, den 23. Novem­ber 2021 von 14.30 – 16.30 Uhr
The­ma: Zwangs­hei­rat und Gewalt im Namen der Ehre
— Grund­le­gen­de Informationen
— Sen­si­bi­li­sie­rung für die Situa­ti­on der betrof­fe­nen Frauen
— Hilfs­mög­lich­kei­ten durch: Mit­ar­bei­te­rin von Sche­he­ra­za­de (Hil­fe bei Zwangs­hei­rat) www.scheherazade-hilft.de
Die Anmel­dung zum Work­shop erfolgt via E‑Mail an die Fach­be­ra­tungs­stel­le gegen sexua­li­sier­te Gewalt unter fachberatung-gewalt@dw-te.de

Ver­ge­wal­ti­gungs­my­then: Online Vor­trag zum Thema
am Mitt­woch, den 24. Novem­ber 2021 von 14.30 – 16.30 Uhr
Mythen über Sexua­li­tät und sexua­li­sier­te Gewalt sind weit ver­brei­tet in unse­rer Gesell­schaft und blei­ben doch teil­weis unbe­merkt. Sie prä­gen die Art wie Män­ner* und Frau­en* über Sexua­li­tät den­ken und spre­chen und for­men unse­re Kon­tak­te und Bezie­hun­gen zuein­an­der. In Form eines digi­ta­len Vor­trags mit anschlie­ßen­der Dis­kus­si­on wid­met sich die Refe­ren­tin der Fra­ge nach Mythos und Rea­li­tät. Zusätz­lich soll der Vor­trag Mög­lich­kei­ten zum Umgang mit Gren­zen und dem aktu­ell gegen­wär­ti­gen The­ma Kon­sens bie­ten. Ein Raum für einen Dia­log zum The­ma soll eben­falls eröff­net werden.
Refe­ren­tin: Lena Mazur­kie­wicz (Uni­ver­si­tät Siegen)
Die Anmel­dung zum Work­shop erfolgt via E‑Mail an die Fach­be­ra­tungs­stel­le gegen sexua­li­sier­te Gewalt unter fachberatung-gewalt@dw-te.de

Dance and Talk
Die­ses Ange­bot der Akti­ons­wo­che rich­tet sich an alle Frau­en, die Spaß haben an ange­lei­te­ten, ein­fa­chen Bewe­gun­gen nach Musik. Ein­ge­la­den wer­den Sie von Ley­la und Pia, den Betrei­be­rin­nen des Tanz­stu­di­os „Pole Yourself“ und den Mit­ar­bei­te­rin­nen des Frau­en­hau­ses. Der Abend ver­steht sich als Zei­chen gegen Gewalt an Frau­en. Für Geträn­ke und Snacks ist gesorgt. Bit­te Socken mit­brin­gen. Die Teil­neh­me­rin­nen­zahl ist auf 20 Frau­en begrenzt.
Anmel­dung im Frau­en­haus Rhei­ne werk­tags zwi­schen 9:00 und 17:00 Uhr unter 05971/12793.
Ort: Pole Yourself, Post­stra­ße 15b, 48431 Rheine
Datum: Don­ners­tag, 25. Novem­ber 2021
Zeit: 18:00 – 19:30 Uhr

Bröt­chen­tü­ten­ak­ti­on
Am 25. Novem­ber star­ten die kom­mu­na­len Gleich­stel­lungs­be­auf­trag­ten des Krei­ses Stein­furt bereits zum zwei­ten Mal die Öffent­lich­keits­kam­pa­gne „Gewalt kommt nicht in die Tüte!“ Auf 40.000 Bröt­chen­tü­ten, die in teil­neh­men­den Bäcke­rei­en, Metz­ge­rei­en und Apo­the­ken ver­teilt wer­den, wird auf Bera­tungs­an­ge­bo­te gegen Gewalt an Frau­en und Mäd­chen und auf die Akti­vi­tä­ten des Run­den Tisches hingewiesen.

Gemein­sa­me Akti­on des Run­den Tisches am 25. November
Am 25. Novem­ber 2021 ab 14:00 Uhr führt der Run­de Tisch Häus­li­che Gewalt wie­der in der Mall in Rhei­ne einen Info-Stand zum The­ma „Gewalt gegen Frau­en“ durch. Falls die Coro­na-Rege­lun­gen es zulas­sen, möch­ten Mit­glie­der des Run­den Tisches von Vor­bei­ge­hen­den „wahr­ge­nom­men“ wer­den, über Häus­li­che Gewalt infor­mie­ren und über die­ses The­ma ins Gespräch kommen.

Walk and Talk
Bei einer Licht­wan­de­rung im Bend­la­ger Wald erwar­ten Sie drei Sta­tio­nen zum The­ma “Schwe­re Wege leicht machen — kei­ne Gewalt an Frau­en”. Die Mit­ar­bei­te­rin­nen des Frau­en­hau­ses gestal­ten Impul­se, mit denen wir gemein­sam krea­ti­ve Zei­chen gegen Gewalt set­zen. Wir begin­nen und enden gemein­sam am Park­platz vor dem Hotel Got­tes­ga­be, Sali­nen­stra­ße 101, 48431 Rheine.
Anmel­dung im Frau­en­haus Rhei­ne, werk­tags zwi­schen 9:00 und 17:00 Uhr unter 05971/12793
Bei schlech­tem Wet­ter fin­det die Ver­an­stal­tung im Ger­tru­den­stift, Sali­nen­stra­ße 99, 48432 Rhei­ne, statt.
Datum: Frei­tag, 26. Novem­ber 2021
Uhr­zeit: ab 16:00 Uhr, Dau­er ca. 2,5 Stun­den, Stre­cke 3 km

Die Teil­nah­me ist bei allen Ver­an­stal­tun­gen kostenlos!